Liesenfelder Jakobusweg | © Bernhard Stoffel

00:00 - 23:59

5. Liesenfelder Jakobusweg / Hügelgräber

Rhein-Mosel-Str. 45, 56281 Emmelshausen

Impulstafel zum Pilgerweg

In der Wanderkarte von Emmelshausen und Umgebung sind Hügelgräber eingezeichnet. Diese stammen wahrscheinlich aus der Eisenzeit. Es gibt zwar keine Hinweise auf Besiedlung aus dieser Zeit im Bereich von Emmelshausen; die Siedlungsreste sind meist unscheinbar ( eine Ascheschicht, Gefäßscherben oder gebrannte Hüttenlehmreste, die auf Behausungen schließen lassen), dagegen treten die zeitentsprechenden Friedhöfe in Form von Grabhügelfeldern - auch in der Umgebung von Emmelshausen - deutlich in Erscheinung, z.B. „Im Scheid“, also hier an diesem Ort, aber auch nördlich von Emmelshausen, westlich von Liesenfeld, südlich der Straße nach Gondershausen. Bei dieser Art archäologischer Denkmäler, die sich überwiegend in Waldgebieten erhalten haben, handelt es sich um unterschiedlich große Gruppen von Grabhügeln. Sie haben einen heute noch erkennbaren Durchmesser von 12-15 Metern mit einer Höhe von etwa einem Meter. In der Regel überdecken die Hügel Einzelbestattungen.Der Garten Getsemani ist der Ort des nächsten Geschehens. Jesus hat mit den Jüngern Abendmahl gefeiert und zieht sich jetzt zum Gebet zurück. Seine engsten Vertrauten nimmt er mit und bittet sie wach zu bleiben und ihm beizustehen. Sie kamen zu einem Grundstück, das Getsemani heißt, und er sagte zu seinen Jüngern: Setzt euch hier, während ich bete! Und er nahm Petrus, Jakobus und Johannes mit sich. Da ergriff ihn Furcht und Angst und er sagte zu ihnen: Meine Seele ist zu Tode betrübt. Bleibt hier und wacht! Und er ging ein Stück weiter, warf sich auf die Erde nieder und betete, dass die Stunde, wenn möglich, an ihm vorübergehe. Er sprach: Abba, Vater, alles ist dir möglich. Nimm diesen Kelch von mir! Aber nicht, was ich will, sondern was du willst. Und er ging zurück und fand sie schlafend. Da sagte er zu Petrus: Simon, du schläfst? Konntest du nicht einmal eine Stunde wach bleiben? Mk 14,32-37 Jesus bittet die Jünger noch zweimal darum zu wachen und zu beten. Zweimal kehrt er zu ihnen zurück und findet sie schlafend. Dann kommen Soldaten und nehmen ihn fest. Impuls Es war spät in der Nacht, nach einem ausgedehnten Essen und einigen Bechern Wein, die dazu getrunken wurden. Da fiel es schwer wachzubleiben. War es überhaupt möglich? Als Freunde hatten sie sich bestimmt sehr angestrengt und haben das Beste gewollt. Trotzdem haben die Jünger Jesus enttäuscht. Fragen Kenne ich diese Erfahrung? Wenn ja, von welcher Seite? Als Person, die um einen Freundschaftsdienst bittet und enttäuscht wurde? Oder als jemand, der einen anderen Menschen enttäuscht hat, aus welchen Gründen auch immer? Wie gehe ich mit der jeweiligen Situation um? Der nächste Impuls befindet sich am Kreuz am Wegesrand.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

5. Liesenfelder Jakobusweg / Hügelgräber

Vom 26.04.2022 bis zum 17.06.2032

Öffnungszeiten:
Montag: 00:00Uhr bis 23:59Uhr
Dienstag: 00:00Uhr bis 23:59Uhr
Mittwoch: 00:00Uhr bis 23:59Uhr
Donnerstag: 00:00Uhr bis 23:59Uhr
Freitag: 00:00Uhr bis 23:59Uhr
Samstag: 00:00Uhr bis 23:59Uhr
Sonntag: 00:00Uhr bis 23:59Uhr

56281 Emmelshausen Rhein-Mosel-Str. 45
Tourist-Information Hunsrueck-Mittelrhein
Rhein-Mosel-Str. 45
56281 Emmelshausen

Tel.: 0049674793220
Web: http://www.hunsrueck-mittelrhein.de

Route planen