Mühle im Baybachtal | © B. Vogt

11. Von Mühle zu Mühle im Baybachtal Schultheißer Mühle

56283 Gondershausen

Die Schultheißer Mühle befindet sich unterhalb der Peterchesmühle direkt am Wanderweg Baybachtal.

 Die Schultheißer Mühle
Unterhalb der Peterchesmühle werden wieder einmal unsere Steigfähigkeiten gefordert, denn der Weg führt steil den Berg hoch. Aber keine Angst, es ist nicht weit, dann haben wir die Höhe erklommen, und es geht wieder bergab. Als wir eine Wegkehre passiert haben, sehen wir die Gebäude der Schultheißermühle vor uns. Im 18. Jahrhundert wurde sie erbaut. 1908 fiel das Mühlenhaus einem Brand zum Opfer, nur der Gewölbekeller blieb erhalten. Bei der Mühle befand sich auch ein Backhaus, in dem für die Mahlkunden das Brot gebacken wurde.
Auf einem Felsen oberhalb der Mühle gewahren wir ein Kapellchen, das unser Interesse weckt. Vor der Eingangstür zur Betstätte steht ein mächtiges Holzkreuz, in dem die Jahreszahl 1774 einge-schnitzt ist. Die ebenfalls eingelassenen Symbole erzählen vom früheren Bauern- und Müllerleben und zeigen die Marterwerkzeuge des Leidens Christi.
In dem Kapellchen überrascht uns eine gefällige Madonna mit dem Jesuskind unter einem Blumenhag. Mit der Muttergottes hat es eine besondere Bewandtnis, wie die Überlieferung berichtet. Vor dem 2. Weltkrieg wollte sich bei dem Müller-Ehepaar nicht der erhoffte Nachwuchs einstellen. So machte die Müllerin eine Wallfahrt nach Lourdes und erstand dort in der Nähe jene Madonna, die sie bei ihrer Rückkehr in dem kleinen Kapellchen aufstellte. Nach eifrigem und innigem Beten wurde der Kinderwunsch der Müllerin erfüllt.

Ausschnitt aus dem Buch "von Mühle zu Mühle" eine Wanderung durch das Baybachtal, erhältlich für 9,00 Euro in der Tourist-Information Emmelshausen

11. Von Mühle zu Mühle im Baybachtal Schultheißer Mühle

56283 Gondershausen
Schultheißer-Mühle
56283 Gondershausen


Route planen